Geyer & Weinig EDV-Unternehmensberatung GmbH

Geyer & Weinig EDV-Unternehmensberatung GmbH

zum Inhalt springen

Inhalt

Erfahrungen und Synergien der Partnerschaft in der erfolgreichen Saison im ADAC GT Masters 2012 

Mit der überraschenden Nominierung einer außergewöhnlichen Fahrerpaarung für die ADAC GT Masters im Frühjahr 2012 wurde die mehrjährige Partnerschaft von Geyer & Weinig und Schütz Motorsport auf eine neue Ebene gehoben – die Ideallinie führte vom Porsche Sports Cup zur Liga der Supersportwagen.

Dass man jedoch gleich im ersten Debütjahr die Meisterschaft nur knapp verfehlte und einen grandiosen dritten Platz belegt, hat alle Erwartungen übertroffen.

Erfolgreiche Saison mit Höhen und Tiefen

Den Grundstein für die erfolgreiche Debütsaison im ADAC GT Masters legten Christian Engelhart und die Mannschaft von Schütz Motorsport beim Saisonauftakt in Oschersleben. Nach Platz fünf im Samstagslauf gelang der Truppe aus Bobenheim-Roxheim nur ein Tag später die große Sensation. Mit einer eindrucksvollen Leistung eroberten sich Engelhart und Teamkollege Nick Tandy in der Magdeburger Börde ihren ersten Sieg in der "Liga der Supersportwagen". 

Nach dem Höhenflug von Oschersleben folgten zwei bittere Rennwochenenden in Zandvoort und auf dem Sachsenring, wo Schütz Motorsport unverschuldet ohne Punkte blieb. Beim vierten Meisterschaftswochenende auf dem Nürburgring meldete sich die Mannschaft mit einem dritten Platz zurück auf dem Podest. Die Läufe auf dem Red Bull Ring und auf dem Lausitzring standen anschließend ganz im Zeichen von Schütz Motorsport. Mit drei Siegen in vier Rennen übernahm Christian Engelhart die Tabellenführung. 

Ein erneuter Dämpfer traf das Team am Nürburgring: neue Reifen für alle anderen Teams, Nachteile bei der Fahrzeugeinstufung (Balance-of-Performance), somit nur Platz 7 und 10 erreichbar.

Zum Finale nach Hockenheim reiste der Köschinger schließlich mit sieben Punkten Rückstand auf die Spitzenreiter. Im ersten Lauf am Samstag war er drei Minuten lang Meister – dann machte ihm ein Reifenschaden den sicheren fünften Saisonsieg zunichte. Im letzten und alles entscheidenden Rennen am Sonntag fuhr er umso entfesselter. Nachdem der Fahrzeugtechnik-Student das Auto von Sean Edwards übernommen hatte, beeindruckte er die zahlreichen Fans auf den Tribünen mit einer packenden Aufholjagd. Durch die Blockade-Aktion eines Amateurs, der zuvor einen Meisterschaftskonkurrenten passieren ließ, kam er zwar als zweiter ins Ziel, verpasste aber den möglichen spannenden Endkampf und musste noch eine Zeitstrafe hinnehmen.

Am Ende überwog die Freude über die Gesamtleistung diesen Wermutstropfen – dass man schon in der Debütsaison an der Meisterschale schnuppern würde, hat alle überrascht.

Performance und Qualität – die gemeinsame Basis für Motorsport und IT-Operations 

Top-Performance ist sowohl die Basis für Siege im Motorsport als auch für komplexe IT-Infrastrukturen. Qualität ist hohe Stabilität unter Dauerlast – sowohl auf der Rundstrecke als auch in businesskritischen IT-Anwendungen.

Messen, Darstellen, Analysieren und Verbessern ist die Grundlage unserer Arbeit – in der IT und im Motorsport. In großen Unternehmensnetzwerken erkennt die Software INFRA-XS® von GW in Sekundenschnelle, wenn wichtige Geschäftsprozesse nicht mehr optimal durch die IT unterstützt werden. Im Motorsport geht es ebenso um die fehlenden Zehntel und die Identifikation von Problemen am Fahrzeug unter hohem Zeitdruck.  

Kompetenz beim Messen und Analysieren ist der Erfolgsgarant – bei der Telemetrie im Rennsport und bei der Reparatur instabiler IT-Anwendungen.  

Einsatz der Analyse- und Auswertungsplattform Race-XS

Bereits vor Beginn der Rennsaison war den Partnern klar, dass neben dem Können der Fahrer und einer guten Materialbasis auch die detaillierte Kenntnis der Stärken und Schwächen der Performance des eigenen Teams und der Mitbewerber ein entscheidender Faktor ist.

So implementierte das IT-Team von G+W auf Basis ihrer Standard-Software GW-TEL® Analytics, einer Toolfamilie zur Messung des Antwortzeitverhaltens kritischer Geschäftsprozesse und großer IT-Anwendungen, eine zur Auswertung der Rennzeiten und Messdaten spezialisierte mobile Lösung unter der Bezeichnung Race-XS.

Bereits durch das Einspielen der Renn- und Sektorenzeiten aus der Masters-Serie von 2011 und weiterer vergleichbarer Rennserien, konnte wertvolle Erfahrungen zu den Stärken und Schwächen einzelner Fahrzeugtypen auf den geplanten Rennstrecken abgeleitet werden und in die Rennstrategie 2012 mit einfließen.

Während der jeweiligen Saison-Wochenenden war das Team durch die Realtime-Auswertung der Rennzeiten bereits im Training und Qualifying und während des Samstag- und Sonntagsrennens in der Lage, Erkenntnisse in die Wagenabstimmung mit einfließen zu lassen und die Konkurrenten besser einschätzen zu können.

Die intensive Analyse der Daten zwischen den Rennen brachte wertvolle zusätzliche Ergebnisse – schließlich war das Team mit sehr geringem Budget unterwegs und konnte praktisch keine zusätzlichen Fahrzeugtests durchführen. Diesen Nachteil konnte die IT-Unterstützung ein wenig kompensieren.

Die Stärken von Race-XS liegen in der schnellen Anpassbarkeit von Analysen, Auswertungen und statistischen Indikatoren auf Basis der Rennzeiten und Detaildaten des Fahrzeugs.

Zusammen mit Schütz Motorsport wurde ein Satz aussagekräftiger Kennzahlen und Charts entwickelt, die Auffälligkeiten herausstellen und Vergleiche ermöglichen und über die komplette Rennserie hinweg immer weiter verdichten. Durch das Ein- und Ausblenden einzelner Teams oder Fahrer können direkte Vergleiche zum Mitbewerber adhoc erfolgen.

Mittels sortierbarer Tabellen stehen die wichtigen Rennkennzahlen übersichtlich zur Verfügung und können auch für die komplette Serie z.B. in Bezug auf die Performance eines Fahrers oder eines Fahrzeugs dargestellt werden.

Die Erfahrungen aus der Saison 2012 werden in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison auch in die Weiterentwicklung der Race-XS Plattform einfließen.

Die Plattform steht aufgrund ihrer Flexibilität jedoch auch Interessenten aus anderen Rennserien oder Rennställen zur Verfügung. Wir stehen ihnen hier für weitere Informationen jederzeit gerne für ein Gespräch zur Verfügung.